Kekse

Three C Stuffies: Toffifee Cookies.

Es gibt Rezepte, die sind so gut, dass man sie sofort aufschreiben muss, um nicht ein wichtiges Detail zu vergessen. Die letzten Tage geisterten immer wieder Cookies durch meinen Kopf, nicht zuletzt weil ein gewisser Herr Mans auf Twitter immer wieder seine Keksvariationen per appetitlichen Bildern präsentierte. Nun war es an der Zeit zurückzuschlagen und endlich der Keksbacksehnsucht nachzugeben, die mich schon wieder plagte. Beim Einkaufen fiel urplötzlich und unerwartet eine Packung Toffifee in meinen Wagen und so stand meinem Experiment nichts mehr im Wege.

Innen sind die Kekse „chewy“ und außen leicht knusprig, so wie es sein soll. Sehr süß, aber wirklich die besten Cookies, die ich bisher gebacken habe. Unbedingte Nachbackempfehlung!

Three C Stuffies

Three C Stuffies

Zutaten für ca. 20, recht große Cookies:

  • 170 g Butter, Zimmertemperatur (!)
  • 150 g brauner Zucker oder Muscovado Zucker. (Weißen Zucker würde ich lassen, den braunen könnt ihr für Muffins und Kekse immer gut gebrauchen)
  • 1 Ei
  • Vanille Zucker/Aroma/Was auch immer ihr für eure Vanille Aromen nehmt
  • 250g Mehl
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 TL Natron
  • Prise Salz
  • 1 Packung (125 g) Toffifee (wenn ihr Naschen möchtet, lieber gleich die Doppelpackung kaufen)

Zubereitung:

  1. Butter rechtzeitig rausnehmen (Zimmertemperatur).
  2. Ofen vorheizen. Ober- Unterhitze 175° Grad.
  3. Butter und Zucker mit einem Handrührgerät in einer Schüssel cremig schlagen. Vanillearoma und Ei hinzufügen und gut durchmixen.
  4. In einer anderen Schüssel das Mehl, Natron, Stärke und das Salz gut mischen. Nun zur Butter-Zucker-Mischung kippen und durchrühren. So, dass eben alles gut vermischt ist, aber nicht totrühren, sonst gehen die Kekse nicht gut auf.
  5. Toffifee mit einem großen Küchenmesser klein hacken und zum Teig kippen. Gleichmäßig verteilen.
  6. 2 Bleche mit Backpapier auslegen und vom Teig Kleckse draufsetzen. Esslöffelgroß und dann noch etwas platt drücken. Viel Abstand lassen. Bei mir passten 3 Kekse in eine Reihe. Man kann auch mit der Hand kleine Taler formen. Habe beides ausprobiert, die Taler werden gleichmäßiger und rund, die Klekshaufen kantiger und amerikanischer. Whatever floats your boat.
  7. Jedes Blech einzeln ca. 12-14 Minuten im Ofen backen. Lieber zu früh rausnehmen, in der Mitte dürfen sie noch weich sein.
  8. Mindestens 5 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen, sonst zerfallen sie beim hochnehmen. Danach auf einen Rost/Teller legen und auskühlen lassen. Falls man das schafft. Ich konnte es nicht. Warm sind sie besonders gut! ❤

 

 

Die Verbindung mit dem leicht geschmolzenen Karamell, der geschmolzenen Schoki und den Nusskernen ist einfach großartig. Love yourself, love cookies!

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Three C Stuffies: Toffifee Cookies.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s